„Sozialer Drehpass“: DIE LINKE fordert faire Arbeit beim Film