Folgeunterkünfte für Geflüchtete immer noch ohne kostenfreies WLAN