Aktuelle Broschüren

Armut in Hamburg

Zahlen und Fakten

Armut in Hamburg: Zahlen und Fakten
Für PDF-Ansicht auf das Bild klicken

Unsere Stadt ist eine gespaltene Stadt. Die zwölf reichsten Hamburger besitzen fast 35 Milliarden Euro. Gleichzeitig sind über 250.000 Hamburger/innen von Armut betroffen, darunter besonders viele Menschen mit Migrationshintergrund, Alleinerziehende und Erwerbslose. Die Armut in unserer Stadt ist ein Skandal. Wer gehofft hatte, die Politik werde schon Wege finden, das Problem zu bekämpfen, dass es sich zumindest in einer reichen Stadt wie Hamburg lösen ließe, sieht sich getäuscht: Die Situation hat sich alles andere als verbessert.

Sie können die Broschüre ab sofort kostenlos beziehen über:

Fraktion DIE LINKE
in der Hamburgischen Bürgerschaft
Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

Telefon: 040/42831 - 2250
Telefax: 040/42831 - 2255

E-Mail: info@linksfraktion.hamburg.de

Aufwachsen in gemeinsamer Verantwortung

Streitschrift für eine Enquete–Kommission Jugendhilfe

Ins Bild klicken zum Herunterladen der Broschüre
Zur PDF-Ansicht Bild anklicken

Streitschrift für eine Enquete-Kommission Jugendhilfe auf Grundlage des Minderheitenberichtes zum Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA)
 zur Aufklärung der Vernachlässigung der Kindeswohlsicherung im Fall
 Yagmur durch staatliche Stellen und zur Erarbeitung von Empfehlungen 
zur Verbesserung des Kinderschutzes in Hamburg.

Sie können die Broschüre ab sofort kostenlos beziehen über:

Fraktion DIE LINKE
in der Hamburgischen Bürgerschaft
Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

Telefon: 040/42831 - 2250
Telefax: 040/42831 - 2255

E-Mail: info@linksfraktion.hamburg.de

mehr Informationen

Gute Schule für alle

Hamburg braucht ein inklusives Schulwesen

Gute Schule für alle
Zur PDF-Ansicht Bild anklicken

Vorwort

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger,
im Jahre 2010, nach dem Volksentscheid gegen die Primarschule, haben SPD, CDU und Grüne einen so genannten Schulfrieden geschlossen. Sinn und Zweck sollte sein, dass die erbitterten Auseinandersetzungen über Strukturen des Hamburger Bildungssystems erst einmal unterbleiben sollten; die Schulen sollten nach unglaublich vielen Änderungen erst einmal »zur Ruhe« kommen.
Zugegeben, Eltern, Kinder und Lehrkräfte haben in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten viel verkraften müssen.

Sie können die Broschüre ab sofort kostenlos beziehen über:

Fraktion DIE LINKE
in der Hamburgischen Bürgerschaft
Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

Telefon: 040/42831 - 2250
Telefax: 040/42831 - 2255

E-Mail: info@linksfraktion.hamburg.de

mehr Informationen

 

Mehr als schöne Worte? - BürgerInnenbeteiligung in Hamburg

Mehr als schöne Worte? BürgerInnenbeteiligung in Hamburg
Zur PDF-Ansicht Bild anklicken

»Wir wollen mehr Demokratie wagen«, führte Willy Brandt in seiner Regierungserklärung als neu gewählter Bundeskanzler am 28. Oktober 1969 aus und konkretisierte dies im nächsten Satz so: »Wir werden unsere Arbeitsweise öffnen und dem kritischen Bedürfnis nach Information Genüge tun.«Mehr Demokratie wagen, das ist längst zum gefl ügelten Wort geworden, doch zwei Generationen nach der historischen Rede geht es nicht mehr nur um eine andere Arbeitsweise und eine bessere Informationspolitik der Regierenden. Heute gehören BürgerInnenbeteiligung und Partizipation zum Einmaleins in Politik und Verwaltung, zumindest auf allen möglichen Papieren und in den Ansprachen von ParteienvertreterInnen.

Sie können die Broschüre ab sofort kostenlos beziehen über:

Fraktion DIE LINKE
in der Hamburgischen Bürgerschaft
Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

Telefon: 040/42831 - 2250
Telefax: 040/42831 - 2255

E-Mail: info@linksfraktion.hamburg.de

weitere Informationen

Krise der Kinderund Jugendhilfe in Hamburg

Minderheitenbericht der Fraktion DIE LINKE im parlamentarischen Sonderausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft

Ins Bild klicken zum Herunterladen der Broschüre
Zur PDF-Ansicht Bild anklicken

Sonderausschuss zum Tod des Mädchens Chantal:

Krise der Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg

Minderheitenbericht der Fraktion DIE LINKE im parlamentarischen Sonderausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft

Mehmet Yildiz/Özgür Yildiz/Peter Meyer/Ronald Prieß

Sie können die Broschüre ab sofort kostenlos beziehen über:

Fraktion DIE LINKE
in der Hamburgischen Bürgerschaft
Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

Telefon: 040/42831 - 2250
Telefax: 040/42831 - 2255

E-Mail: info@linksfraktion.hamburg.de

weitere Informationen