Das Hamburger Netzwerk Recht auf Stadt (RaS) geht auf ein großes Ereignis zu. Vom 2. bis zum 5. Juni werden an den bekannten Orten – im Centro Sociale, in der Flora, im Gängeviertel, im Buttclub etc. – rund 50 Veranstaltungen und Workshops stattfinden, die einen guten Einblick in die politischen Schwerpunkte und Aktionen dieses stadtentwicklungskritischen, in großen Teilen antikapitalistischen Zusammenschlusses ermöglichen. Gerechnet wird mit bis zu 1.000 TeilnehmerInnen, übrigens längst nicht nur aus Hamburg. Erwartet werden auch Gäste aus anderen deutschen Großstädten und sogar ... weiterlesen