Plenarprotokoll 20/82: Das Alsterumfeld aufwerten – Ballindamm zum Ballinufer umbauen!

  • 26. März 2014

Heike Sudmann DIE LINKE:* Wer war das mit dem Alsterwasser? – Ah, Herr Schmidt. Prost, sage ich nur. Nachdem ich einige meiner Vorredner gehört habe, muss ich den GRÜNEN Antrag schon fast verteidigen. Natürlich ist es kein Problem zu sagen, dass Leute, die Auto fahren, auch Fahrrad fahren können. Ich glaube, das schaffen auch FDPler, vom Auto aufs Fahrrad umzusteigen.

(Jens-Peter Schwieger SPD: Die brauchen aber ein E-Bike!)

Was mich stört: Wir reden hier – Herr Bill hat es selbst gesagt – über eine Angelegenheit, die bisher vor allen Dingen im Bezirk Hamburg-Mitte verhandelt wurde, und das sollte auch so bleiben.
Dieser Antrag war ein bisschen Wahlkampf à la wir machen mal eine schöne Aktion und kommen damit in die Presse. Der dritte Punkt in Ihrem Antrag kommt mir außerdem total bekannt vor. Ich würde schwören, dass Sie genau das schon einmal beantragt haben. Der Punkt ist zwar immer noch gut, aber das muss man nicht recyceln.
Insofern wäre eine Ausschussüberweisung gut gewesen. Da hätten Sie, Herr Kienscherf, noch einmal erzählen können, was Sie in Hamburg-Mitte früher so alles erlebt haben. – Da steht Ja?

(Dirk Kienscherf SPD: Nein steht da!)

– Deswegen wäre es doch gut, wenn Sie an den Ausschuss überweisen würden. Dann könnten Sie noch einmal ausführen, was die Vorstellungen in Hamburg-Mitte sind. Ansonsten brauchen wir keine weiteren Wahlkampfanträge.

(Jens Kerstan GRÜNE: Nein, das macht ihr ja auch nie!)

– Nicht so wie ihr.
Eine Sache muss ich noch sagen, da hat Herr Duwe mich verwirrt. Herr Duwe, Sie sprachen davon, dass die Außenalster total dicht bebaut sei. Ich bin trotz aller Phantasie nicht darauf gekommen, wo die Außenalster dicht bebaut oder gar verbaut sein soll. Wollen Sie das Konsulat oder das Hotel an der Alster wegsprengen?

(Beifall bei Tim Golke DIE LINKE)

Ich weiß gar nicht, was Sie da vor Augen haben, das ist ein bisschen irritierend.

(Beifall bei der LINKEN)