Der Senat lernt: HafenCity kriegt auch eine Stadtteilschule

  • 20. April 2017

Der Senat lenkt ein: Die HafenCity bekommt auch eine Stadtteilschule und nicht, wie ursprünglich geplant, nur ein Gymnasium. Der nun „Schulcampus HafenCity“ genannte Standort soll zum Schuljahr 2022/23 fertig sein, wie eine aktuelle Anfrage der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft (Drs. 21/8634) ergibt. „Ich begrüße diesen Sinneswandel außerordentlich“, erklärt dazu die schulpolitische Sprecherin der Fraktion, Sabine Boeddinghaus. „Wir haben schon immer gefordert, dass bei jeder Neugründung eines Schulstandorts mindestens auch ein Stadtteilschulangebot dabei sein muss. Gut, dass sich der Senat wenigstens an dieser Stelle lernfähig zeigt!“

Boeddinghaus kritisiert, dass die Bürgerschaft erst durch Anfragen einzelner Fraktionen Kenntnis von Senator Rabes Schulentwicklungsplanung erhält. „Wir hatten schon vor längerer Zeit einen transparenten Prozess mit breiter Beteiligung zur Weiterentwicklung des Schulentwicklungsplans von 2012 beantragt – leider ohne Erfolg“, so die Schulpolitikerin. „Nun müssen wir eben immer wieder die jeweiligen regionalen Schulplanungen abfragen. Dann soll sich der Senat aber nicht über die überbordenden Anfragen der Opposition beschweren. Selber schuld, kann ich da nur sagen!“