Schüler_innendemo: Fanal für den Klimaschutz

Über 1500 Schülerinnen und Schüler haben sich heute Morgen nach dem Vorbild der jungen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg vor dem Rathaus versammelt, um unter dem Motto “Unsere Zukunft, unser Klima” deutlich zu machen, dass sie nicht länger gewillt sind, die Untätigkeit ihrer Eltern- und Großelterngeneration in der Politik hinzunehmen. „Wow, was für ein Fanal für den Klimaschutz“, findet die schulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, Sabine Boeddinghaus. „Da sage noch jemand, die junge Generation wäre unpolitisch und würde nur am Handy daddeln. Ich bin tief beeindruckt vom Engagement und der Entschlossenheit dieser jungen Leute, die mit ihrer Demonstration unter Beweis stellen, dass sie Verantwortung für unsere Welt übernehmen wollen. Ich hoffe sehr, dass die Schulen nun ihrerseits kreativ werden, und die Freitagsdemonstrationen etwa im Rahmen von außerschulischem naturwissenschaftlichem Unterricht legitimieren.“

In Richtung der Hamburger Schulbehörde stellt Boeddinghaus fest: „Dieser beherzte Einsatz für ein gesundes Klima ist die beste und glaubwürdigste Entschuldigung für Fehlen im Unterricht.“