Sind die Schulöffnungen sicher? Senator Rabe muss Antworten liefern

Zur Hamburger Entscheidung einer kompletten Schulöffnung sagt Sabine Boeddinghaus, schulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: “Es gibt gute Gründe dafür, dass in den letzten drei Wochen vor den Sommerferien endlich wieder ALLE Schüler:innen in der Schule zusammenkommen können. Es gibt aber auch berechtigte Bedenken – könnte die erfreuliche Abwärtsentwicklung der Inzidenzzahlen dadurch gefährdet werden? Denn die Infektionsschutzlage in den Schulen hat sich in den vergangenen Wochen ja nicht verbessert. So gilt die Kritik an fehlenden flächendeckenden Luftfilteranlagen ja weiterhin. Und klar ist, dass sich bei ‘Volllast’ des Schulbetriebs das Abstandsgebot nicht mehr einhalten lässt. So stellt sich die drängende Frage, ob die Testkapazität ausreicht, um wirklich alle Schüler:innen sicher testen zu können und wie die Impfquote bei den Lehrkräften eigentlich aussieht? Diese Fragen muss der Schulsenator beantworten. Er trägt mit seiner einsamen und viel zu spät kommunizierten Entscheidung zur vollständigen Öffnung der Schulen eine enorme Verantwortung für die Sicherung des Gesundheitsschutzes.”