Nach dem Brexit: Wir brauchen Europa – aber ein anderes Europa!

Die britischen WählerInnen haben mehrheitlich für den Austritt ihres Landes aus der EU gestimmt. „Wir bedauern, dass sich Großbritannien für den Austritt aus der EU entschieden hat“, erklärt dazu unsere Co-Fraktionsvorsitzende Cansu Özdemir. „Das Votum für den Brexit ist ein Triumph des nationalistischen und fremdenfeindlichen Lagers, der sich nun in anderen Ländern Europas zu wiederholen droht. Das ist eine Gefahr für den ganzen Kontinent. Dass es so weit gekommen ist, haben diejenigen zu verantworten, die aus der europäischen Gemeinschaft ein bürokratisches, marktliberales und militaristisches Projekt gemacht haben.“

deutsch-300x125„Der Brexit zeigt deutlicher als je zuvor, dass wir ein neues, ein anderes Europa brauchen“, ergänzt Martin Dolzer, europapolitischer Sprecher der Fraktion. „Ein Europa, in dem die Menschen im Mittelpunkt stehen und nicht die Interessen großer Konzerne. Zudem muss die EU demokratisiert und das Parlament gestärkt werden. In einem friedlichen, demokratischen und sozialen Europa können sich die Menschen eher als ein Teil der EU begreifen – auch in Großbritannien.“

Und was sagen die Abgeordneten der Delegation DIE LINKE im Europaparlament? Hier geht es zu den Reaktionen.