20 Jahre Lesbisch Schwule Filmtage in Hamburg – ein weltoffenes Signal

“Die Lesbisch Schwulen Filmtage sind eine Bereicherung für Hamburg. Wir gratulieren und freuen uns sehr, dass die Beteiligten so lange und auch manchmal trotz massiver politischer Widerstände weitergemacht haben. Damit setzt Hamburg ein weltoffenes Signal, dass international zur Kenntnis genommen wird.”

“Allein dabei darf aber der schwarz-grüne Senat nicht stehen bleiben”, sagt Kersten Artus, gleich¬stellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft zur Eröffnung der Filmtage: “Wir begrüßen zwar die Verdoppelung der Mittel für dieses tolle Event, aber wir brauchen weitere, finanziell
abgesicherte Maßnahmen, die der gesellschaftlichen Homophobie entgegenwirken. Der Angriff in St. Georg vor kurzem hat dies erneut deutlich gemacht. Daher ist eine schnelle Umsetzung von Sensibilisierungsprojekten an Schulen und die zügige Einrichtung eines queeren Jugendzentrums vonnöten.”

Für Rückfragen:
Kersten Artus: 0170 / 540 54 39
Abgeordnetenbüro Artus: 040 / 18 12 18 01