ADFC-Fahrradklimatest: Hamburg wieder weit hinten

  • 19. Mai 2017

Im heute vorgestellten Fahrradklimatest des ADFC liegt Hamburg unter den letzten zehn von 31 Großstädten. Stellenwert, Sicherheit und Komfort des Radverkehrs werden besonders schlecht benotet. „Sich selbst den Titel einer Fahrradstadt zu verleihen reicht eben nicht. Der Senat orientiert sich immer noch an der Autolobby und nicht an den Bedürfnissen der Radfahrenden“, kritisiert Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Dabei hätte der Senat gute Voraussetzungen: Immer mehr Menschen fahren in Hamburg Rad, dem Senat werde guter Wille unterstellt. „Aber der Senat nutzt seine Möglichkeiten nicht. Er schmückt sich zwar mit Planungen für Velorouten, doch die Realität besteht oft aus zu schmalen Radstreifen und akzeptierten Behinderungen durch den Autoverkehr. Mit dieser Politik wird der Senat dazu beitragen, dass auch Hamburg einen erfolgreichen Volksentscheid zum Radverkehr bekommt.“