Deckel neben dem Hauptbahnhof: Doppelte Wiederbelebung

Das Bürger_innenbündnis „Altstadt für Alle“ hat Ideen für die Entwicklung der Hamburger Altstadt und Pläne für eine Überbauung der Gleise südlich des Hauptbahnhofgebäudes vorgestellt.

„Hut ab, dem Bündnis ‚Altstadt für Alle‘ ist eine doppelte Wiederbelebung gelungen! Endlich reden wir wieder darüber, für wen und was das Herz Hamburgs da ist. Mit dem Vorschlag, für die Überbauung der Hauptbahnhof-Gleise bekommt die in den 90er Jahren nur kurz aufgeflammte Debatte neues Feuer”, freut sich Heike Sudmann, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. Lange Jahre sei die Hamburger Innenstadt nur als Ort zum Einkaufen und für den Tourismus betrachtet worden. Die Wiederbelebung der Innenstadt als Ort für alle Hamburger_innen und als Wohnstandort sei unbedingt zu unterstützen. „Ob neben dem Hauptbahnhof ein grüner Teppich mit Wellen oder eine andere öffentliche Nutzung für die Bürger_innen entsteht, sollte Im Rahmen eines runden Beteiligungsprozesses mit den Bewohner_innen der angrenzenden Quartiere, mit den aktiven Initiativen wie ‚Bündnis Stadtherz‘ und ‚Altstadt für Alle‘ entwickelt werden. Senat und DB müssen sich nur noch für die kreativen Ideen einer sozialen und öffentlichen Nutzung rund um den Hauptbahnhof öffnen.”