ITS-Weltkongress: Technik allein macht die Angst des Senats nicht wett

  • 1. November 2017

Der ITS-Weltkongress 2021 wird in Hamburg stattfinden, der Senat will dabei nach eigener Aussage „Lösungen für urbane Mobilität und Logistik zeigen“. „Intelligente Verkehrssysteme bieten sicher auch neue Möglichkeiten“, erklärt dazu Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Die Herausforderung besteht darin, Umweltbelastungen wie auch zum Beispiel den Flächenverbrauch durch den Autoverkehr zu reduzieren. Technik allein kann nicht die Lösung sein, Mut zur Auseinandersetzung über andere Fortbewegungs- und Mobilitätsformen ist gefordert. Dieser Mut fehlt dem Hamburger Senat bisher. Ob der Kongress diese Ängstlichkeit des Senats beheben kann, bleibt offen.“