Nachbarn verhindern Kita-Eröffnung wegen Lärmbelästigung

Über die Meldungen, dass die Eröffnung der Kindertagestätte in der Reventlowstraße, Othmarschen, von Nachbarn per Verwaltungsgerichtsbeschluss verhindert wurde, zeigt sich Mehmet Yildiz, jugendpolitscher Sprecher der Fraktion, entsetzt:

“Diese Entscheidung ist nicht nachvollziehbar. Kinder haben das Recht sich frei zu entfalten. Man kann und darf ihnen nicht vorwerfen, dass sie dabei Lärm machen. nJede und Jeder die/der Klage eingereicht hat sollte darüber nachdenken, dass sie auch mal Kinder waren und vielleicht sogar selber Kinder haben.”

“Es kann doch nicht ernsthaft verlangt werden jede Kindertagesstätte einzumauern. Mit jedem anderen Lärm, wie z.B. von der S-Bahn und dem Fluglärm können die Kläger leben. So etwas gilt als unvermeidbar. Aber gegen den Lärm von spielenden Kindern geht man vor Gericht”, erklärt Yildiz abschließend.