Noch mehr Verkehrstote: Wann kommt endlich Tempo 30?

  • 2. März 2017

Die Verkehrsunfallbilanz 2016, die der Senat heute präsentiert hat, ist erschreckend. Überhöhte Geschwindigkeiten und mangelnder Sicherheitsabstand sind noch immer die Hauptursachen für Verkehrsunfälle auf Hamburgs Straßen. Die Zahl der tödlich Verunglückten ist im Vergleich zum Jahr 2015 von 20 auf 29 Fälle gestiegen.

Dazu erklärt Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Diese hohe Zahl der tödlich Verunglückten ist traurig und nicht tatenlos hinzunehmen. Statt Raser_innen nun stärker zu kontrollieren, sollte die Geschwindigkeit auf Hamburgs Straßen reduziert werden. Davon profitieren alle Verkehrsteilnehmer_innen, die Anwohner_innen und die Umwelt. Wie viele Tote und Verletzte braucht es noch, bis der Senat sich endlich zu Tempo 30 in der Stadt durchringt?”