Vattenfall-AKW Krümmel betriebsbereit: Energiewende rückwärts

Nachdem Vattenfall von der schwedischen Regierung für seine klimaschädliche Unternehmenspolitik kritisiert wurde, die in einem erheblichen Maß auf Kohlekraftwerke setzt, hat der Konzern heute gezeigt, dass er auch anders kann: Vattenfall hat heute die Zustimmung zur Wiederaufnahme des Betriebs des Atomkraftwerks Krümmel beantragt.

“Der Konzern belegt damit erneut, dass er keinerlei Richtungsänderung vornehmen wird, sondern weiterhin auf Kohle- und Atomkraft setzt. Eine zukunftsfähige und umweltfreundliche Energieerzeugung wird es mit Vattenfall in Hamburg auf Jahrzehnte hinaus nicht geben”, kritisiert die umweltpolitische Sprecherin Dora Heyenn. “Ich frage mich wie die GAL dazu steht. Der schwarz-grüne Senat führt Kooperationen mit Vattenfall durch und betont immer wieder, dass sich die versprochenen Stadtwerke nicht gegen Vattenfall richten.”