HVV für Schüler_innen: Verkehrswende oder Umfragewende?   

  • 25. August 2019

HVV für Schüler_innen: Verkehrswende oder Umfragewende?  

Eine kostenfreie Nutzung des HVV für Schüler_innen hat Bürgermeister Tschentscher auf dem SPD-Parteitag verkündet – allerdings soll es erst 2025 soweit sein. „Es freut mich ja, dass die SPD weiterhin Anträge der Linksfraktion übernimmt. Doch es ärgert mich, wenn das nur halbherzig und als Wahlkampfmanöver geschieht“, kommentiert die verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion, Heike Sudmann. Schon im Dezember 2018 und zuletzt vor zwei Wochen hatte DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft kostenfreie Tickets für Schüler_innen, Azubis und Studierende beantragt (Drs. 21/15216 und 21/18014) – beide Male hatte die SPD das abgelehnt. Im Rahmen der Haushaltsberatungen hatte DIE LINKE einen Kosten- und Finanzierungsvorschlag für die Umsetzung ab Sommer 2019 vorgelegt, erinnert Sudmann: „Maßnahmen zu feiern, die erst in sechs Jahren umgesetzt werden sollen, machen deutlich: Der SPD geht es nicht um die so dringend notwendige ökologische und soziale Verkehrswende. Ihr geht es um die Wende der Umfragewerte der SPD.“