Poliklinik Veddel: Gesundheit ist eine soziale Frage

Am Sonnabend wurde auf der Veddel feierlich das neue Stadtteil-Gesundheitszentrum “Poliklinik Veddel” eröffnet. Neben einer interdisziplinären medizinischen Versorgung erhalten die Bewohner dort in Zukunft auch eine kostenlose Sozial- und Gesundheitsberatung. „Dieses Projekt ist ein Gewinn für die Veddel und für ganz Hamburg“, findet unser gesundheitspolitischer Sprecher Deniz Celik. Die soziale Spaltung in der Stadt werde immer größer, Menschen in einkommensschwachen Stadtteilen hätten eine deutlich kürzere Lebenserwartung als in wohlhabenden Gegenden. Vor diesem Hintergrund könne die Poliklinik mit ihrem ganzheitlichen Ansatz helfen, die ärztliche Unterversorgung zu überwinden und der sozialen Ungleichheit im Gesundheitssystem entgegen zu wirken. „Wir wünschen allen Aktiven in der Poliklinik viel Erfolg“, sagt Celik.DIE LINKE Hamburg wird sich dafür einsetzen, dass auch in anderen unterversorgten Stadtteilen gemeinnützige oder kommunale Gesundheitszentren als Gegenmodell zu Versorgungszentren mit kommerziellen Charakter entstehen.“ 

Hier geht’s zur Webseite der “Poliklinik Veddel”: www.poliklinik1.org