Hamburg nur sozial! 15 Jahre Fraktion DIE LINKE in der Bürgerschaft

Für Hamburgs LINKE war der 24. Februar 2008 ein historischer Tag. An dem Tag war Bürgerschaftswahl und wir zogen mit 6,4 Prozent der Stimmen erstmals ins Parlament ein.

Acht Abgeordnete stark war die allererste Fraktion, und bereits am 19. März brachte sie ihren ersten Antrag ein: die Abschaffung der Studiengebühren (genau, die gab es damals noch)!

Ebenfalls zu dieser Zeit trudelten unsere ersten Schriftlichen Kleinen Anfragen beim Senat ein. Themen u.a.: Kündigungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Elternzeit, 1-Euro-Jobber‘ an Hamburgs Schulen, Kinderreiche Familien in Hamburg

Am 2. April 2008 fand dann die erste Bürgerschaftssitzung mit der Fraktion DIE LINKE statt. Unser Thema für die Aktuelle Stunde: „Weg mit Hartz-IV-Löhnen im öffentlichen Dienst Hamburgs!“. Die erste Rede hielt Joachim Bischoff zum Thema „Hamburg braucht Klarheit über die Mehrkosten für die Elbphilharmonie„.

 

In den folgenden Jahren entwickelte sich DIE LINKE zu dem, was sie heute noch ist: eine starke Opposition im Hamburger Rathaus und eine starke Stimme für alle, die sonst keine Lobby haben in unserer Stadt. Aktiv innerhalb und außerhalb des Parlaments!

Bei den Bürgerschaftswahlen in den Jahren 2011, 2015 und 2020 wurde DIE LINKE mit immer weiter steigenden Stimmenanteilen erneut in die Bürgerschaft gewählt – zuletzt mit 9,2 Prozent.

Heute ist DIE LINKE mit 12 Abgeordneten in der Hamburgischen Bürgerschaft vertreten.

Im großen Interview erinnern sich die früheren LINKEN-Abgeordneten Kersten Artus, Christiane Schneider und Joachim Bischoff an die Anfänge. Zum Lesen bitte hier entlang. Eine gekürzte Fassung des Interviews findet Ihr auch in der aktuellen Ausgabe unserer Fraktionszeitung „Backbord“.

 

 

 

 

 

Wofür stand Hamburgs LINKE in 15 Jahren Parlamentsarbeit? Und wofür wird sie in den nächsten 15 Jahren gebraucht? Wir haben bekannte und unbekannte Hamburger:innen gefragt, was sie über die Linksfraktion denken. Das Ergebnis zeigt unser neuer Film.

Vorschaubild des YouTube-Videos https://youtu.be/80cJzfh4uUE

15 Jahre Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft


Mit Klick erklären Sie Sich einverstanden, dass Daten an YouTube übermittelt werden.

Als wär’s gestern gewesen – paar Erinnerungen an unsere Arbeit:

 

Aus dem Jahr 2022 stammt der Film „Was Hamburg braucht“, in dem wir uns und unsere (damalige) Fraktion vorstellen. Seht selbst:

Vorschaubild des YouTube-Videos https://youtu.be/4dvENtLdbao

"Was braucht Hamburg?" – #washamburgbraucht


Mit Klick erklären Sie Sich einverstanden, dass Daten an YouTube übermittelt werden.

 

Wer noch mehr erfahren will, kann sich unsere Broschüre anschauen, die wir vor fünf Jahren zu unserem 10. Geburtstag erstellt haben:

 

 

Oder die, die 2011 zu unserem 3. Geburtstag entstanden ist:

Björn