Der NSU-Komplex in Hamburg

  • 15. September 2022

Auch 11 Jahre nach ihrer Enttarnung sind die Hintergründe der Nazi-Terrorgruppe NSU noch immer nicht aufgeklärt. Hamburg ist das einzige Bundesland, in dem der NSU gemordet hat, das keinen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss eingerichtet hat. Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft will das ändern und hat ihre Argumente in der 60-Seitigen Broschüre “Der NSU-Komplex in Hamburg. Das Recht auf Aufklärung verjährt nicht” zusammengefasst.

Darin werden die wichtigsten Fragestellungen und Erkenntnisse im Hinblick auf das Versagen der Sicherheitsbehörden und das Hamburger Unterstützer:innen-Netzwerk des NSU zusammengefasst. Autorin ist die ehemalige LINKEN-Abgeordnete und NSU-Expertin Christiane Schneider unter Mitwirkung des Journalisten Felix Krebs. Auch Ayşen Taşköprü, Schwester des NSU-Opfers Süleyman Taşköprü, hat einen Beitrag beigesteuert.

Broschüre: Der NSU-Komplex in Hamburg – Das recht auf Aufklärung verjährt nichtPDF-Datei (6,31 MB)