Kultur

Uwe Seeler, HSV-Legende und Hamburger Ehrenbürger, ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Dazu Metin Kaya, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: "Hamburg verliert mit Uwe Seeler einen bedeutenden Sportler und einen großen Hamburger. Er war nicht nur ein leidenschaftlicher Sportler, sondern ein in vielen Bereichen engagierter Mensch, der sich auch mit all seiner Kraft um die Förderung des Sports und um den Nachwuchs kümmerte. Uwe Seeler war ein Mensch mitten im Volk, nahbar und stets …
weiterlesen "Zum Tod von Uwe Seeler: Ein Mensch mitten im Volk"
Abermillionen an Steuergeldern sind in den Bau der Elbphilharmonie geflossen. Dennoch will der Senat die Hamburger:innen künftig erneut zur Kasse bitten: Der Zugang zur Aussichtsebene, der Plaza, soll kostenpflichtig werden. In der heutigen Bürgerschaftssitzung forderte die Fraktion DIE LINKE, den Zutritt zur Plaza auch künftig kostenfrei zu belassen.
weiterlesen "Neue Anfrage der Linksfraktion: Stimmen die Zahlen rund um Elphi-Plaza?"
Die Investoren Klaus-Michael Kühne und René Benko verfolgen laut Medienberichten Pläne zum Neubau einer Oper in der HafenCity und zum Abriss der Staatsoper. Dazu Heike Sudmann, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft.
weiterlesen "Kühne/Benko-Oper: Ein vergiftetes Angebot"
Die Investoren Klaus-Michael Kühne und René Benko verfolgen laut Medienberichten Pläne zum Neubau einer Oper in der HafenCity und zum Abriss der Staatsoper. Dazu Heike Sudmann, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Diese Pläne lassen bei mir die Alarmglocken in den höchsten Tönen schrillen.
weiterlesen "Kühne/Benko-Oper: Ein vergiftetes Angebot"
Die Linksfraktion unterstützt die Forderungen der Initiative Stadthaus, die für den 18. März zu einer Kundgebung an der Stadthausbrücke aufruft.
weiterlesen "Stadthaus: Gedenken an den Nazi-Terror gehört in die Stadtmitte"
Mit dem Vergrämen und dem Aushungern von Stadttauben verfolgt Hamburg eine rigide und tierschutzrechtlich fragwürdige Strategie. Dagegen sind Konzepte mit kontrollierten Taubenschlägen, wie sie sich bundesweit immer weiter verbreiten, in Hamburg nur sporadisch zu finden.
weiterlesen "Hilfe für die Stadttauben: Linksfraktion fordert Ausnahmen vom Fütterungsverbot"
Nachdem vergangene Woche bekannt wurde, dass die Buchhandlung "LESESAAL" an der Stadthausbrücke schließen wird, hat die Linksfraktion für die heutige Aktuelle Stunde der Bürgerschaft das Thema "Neustart der Erinnerungskultur im Stadthaus: Hamburg braucht einen zentralen und unübersehbaren Gedenk- und Lernort für die Verbrechen des Nationalsozialismus, für die Opfer und den Widerstand" angemeldet.
weiterlesen "Stadthaus: Linksfraktion fordert neues Erinnerungskonzept für die Terrorzentrale der Nazis"
Der 28. Januar ist europäischer Datenschutztag. Hintergrund ist, die Bürger:innen für die Sicherheit ihrer Daten zu sensibilisieren. Dazu Metin Kaya, Sprecher für Netzpolitik und Digitales der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: "Eigenverantwortung scheint ja das Gebot der Stunde, sowohl beim Datenschutz als auch bei der Bekämpfung der Pandemie. Doch wenn das Ziel eine digital-souveräne Gesellschaft sein soll, muss diese Gesellschaft auch inklusiv sein. Nur so kann ein demokratisches Netz funktionieren.“
weiterlesen "Datenschutz: Transparenz auch bei politischen Entscheidungen"