Arbeit

In dieser Woche treten die Gewerkschaften gleich mehrfach in Aktion: Erst tritt am morgigen Mittwoch der öffentliche Dienst in den Warnstreik, bevor am Freitag dann die IG Metall mit einem Aktionstag für einen fairen ökologischen Wandel der Wirtschaft Gesicht zeigt. weiterlesen "#Fairwandeln: Linksfraktion unterstützt Warnstreik und Aktionstag der Gewerkschaften"
Konflikte zwischen Leistungsberechtigten und dem Jobcenter sind wegen der komplizierten Rechtslage, der schwer verständlichen Bescheide, der Behördensprache und vor allem auch wegen der ungleichen Machtverteilung zwischen Leistungsberechtigten und Institution keine Seltenheit. Bis zu 50 Prozent der Bescheide sind laut Schätzungen fehlerhaft, mehr als ein Drittel aller Klagen vor dem Sozialgericht werden von den Kläger:innen gewonnen. weiterlesen "Jobcenter in der Pandemie: Rot-Grün gegen erfolgreiches Hilfsangebot"
Heute Abend wählt Hamburgs DGB eine neue Vorsitzende. Als einzige Kandidatin steht Tanja Chawla zur Wahl. Dazu Cansu Özdemir, Fraktionsvorsitzende der LINKEN in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei Katja Karger für ihren erfolgreichen Einsatz für Arbeitnehmer:innenrechte und wünschen ihr alles Gute bei ihrer  neuen Stelle. weiterlesen "Wahl von Tanja Chawla zur neuen Hamburger DGB-Vorsitzenden"
Am heutigen Vormittag hat die Deutsche Bahn auch das Berufungsverfahren gegen die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) verloren. Damit ist der Versuch gescheitert, den aktuellen Bahnstreik, der noch bis Dienstag laufen soll, gerichtlich zu unterbinden. weiterlesen "Deutsche Bahn verliert vor Gericht: Streikrecht muss gewahrt bleiben!"
In einem Antrag zur kommenden Bürgerschaftssitzung fordert die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft eine behördenübergreifende Anti-Armutsstrategie, um die sozialen Folgen der Corona-Pandemie zu bekämpfen. Zuvor hatte die Linksfraktion ein Gutachten zu den Auswirkungen der Pandemie auf Hamburg veröffentlicht. Demnach ist die soziale Ungleichheit während der Corona-Zeit weiter angewachsen, Hamburg im Bundesländervergleich von den Folgen besonders stark betroffen. weiterlesen "Nach Corona überfällig: Hamburg braucht eine Anti-Armutsstrategie"
Am heutigen Freitagvormittag stellte die Gewerkschaft ver.di in einer Pressekonferenz ihre Planung zur Einkommensrunde im öffentlichen Dienst der Länder vor. Bei den Anfang Oktober beginnenden Verhandlungen wird die Tarifkommission die „Verhandlungsverpflichtungen über einen Tarifvertrag für studentische Beschäftigte (TV Stud)“ als ein zentrales Thema bespielen. weiterlesen "Breite Unterstützung für studentische Beschäftigte"
Die Mitglieder der Gewerkschaft der Lokführer (GdL) haben sich heute mit 95 Prozent für einen Streik im Personen- und Güterverkehr ausgesprochen. Bereits ab dem heutugen Dienstagabend wird der Güterverkehr bestreikt, ab Mittwochmorgen dann auch der Personenverkehr. Auch in Hamburg werden S-Bahnen und viele Fernverkehrszüge ausfallen. Die Bahn hatte zuletzt Lohnsteigerungen von 1,5 Prozent zum 1. Januar 2022 und 1,7 Prozent zum 1. März 2023 angeboten, bei einer Laufzeit bis Ende Juni 2024. Die GdL bezeichnete dies als unzureichend und ruft nun zum Streik auf. weiterlesen "Streik bei der Bahn: Linksfraktion unterstützt die Streikenden"
Die Ausbildungszahlen sinken durch die Coronakrise besonders in Hamburg dramatisch. Deshalb ist die Vorbildfunktion der öffentlichen Unternehmen in dieser Krise besonders wichtig. Doch die Hamburg Port Authority (HPA) wird dieses Jahr deutlich weniger Ausbildungsplätze anbieten – dies ergibt eine Anfrage der Linksfraktion. So halbiert sich die Zahl der Ausbildungsplätze im Vergleich zum Vorjahr von 21 auf zehn. Für das Jahr 2022 sind laut Anfrage sogar nur noch fünf Ausbildungsplätze fest eingeplant. weiterlesen "Hamburg Port Authority: Kahlschlag bei Ausbildungsplätzen ist schlechtes Signal"