Gesundheit und Pflege

Ein digitales Pflegeportal hatte die Linksfraktion in der vergangenen Bürgerschaftssitzung gefordert. Das Ziel: Pflegenden Angehörigen und Pflegebedürftigen die Suche nach freien Plätzen für die Kurzzeitpflege zu erleichtern. In der gestrigen Sitzung des Gesundheitsausschusses wurde dieser Antrag mit der Mehrheit der Regierungsfraktionen abgelehnt.
weiterlesen "Rot-Grün lehnt digitales Pflegeportal ab: Leidtragende sind die Angehörigen"
Die Suche nach einem Pflegeplatz kann für pflegende Angehörige und Pflegebedürftige zur zeitraubenden Angelegenheit werden. Zeit, die pflegende Angehörige jedoch nicht haben, wenn sie einen Kurzzeitpflegeplatz suchen – etwa weil sie selbst ins Krankenhaus müssen.
weiterlesen "Bürgerschaft: Linke fordert Online-Portal zur Suche von Pflegeplätzen"
Zur heutigen Bürgerschaftssitzung fordert die Linksfraktion einen steuerfreien Corona-Bonus für pflegende Angehörige. In Hamburg werden rund 57.000 Pflegebedürftige – also etwa drei Viertel aller Pflegebedürftigen – von ihren Angehörigen in ihrem häuslichen Umfeld gepflegt.
weiterlesen "Corona-Bonus: Pflegende Angehörige wurden vergessen"
Im Konflikt um die zukünftige Bekämpfung der Corona-Pandemie plant Hamburgs Senat eine Hotspot-Regelung
weiterlesen "Hamburg als Hotspot: Schutzmaßnahmen sind weiterhin notwendig"
Die heutige Corona-Pressekonferenz des Hamburger Senats kommentiert Deniz Celik, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: "Das letzte Woche im Bundestag beschlossene Infektionsschutzgesetz ist die reine Katastrophe."
weiterlesen "Aufhebung der Corona-Maßnahmen zum 2. April wäre unverantwortlich"
Insgesamt 161-mal haben die Intensiv-Pflegekräfte des UKE im Jahr 2021 ihre Überlastung angezeigt. Das geht aus einer aktuellen Anfrage der Linksfraktion hervor. Das sind mehr als 13 Überlastungsanzeigen pro Monat. Zum Vergleich: Im Jahr 2020 wurden 74 Überlastungsanzeigen geschrieben. Bei der Zentralen Notaufnahme zeigt sich ein ähnliches Bild: Dort sind in den Monaten Januar und Februar 2022 bereits doppelt so viele Überlastungsanzeigen geschrieben worden wie im gesamten Jahr 2021 zusammen.
weiterlesen "Überlastung im UKE: Senat muss die Pflegekräfte endlich entlasten"
Weil die Gesundheitsämter komplett überlastet sind, werden bestimmte Daten für die Kontaktnachverfolgung nicht mehr oder nur noch verzögert erfasst.
weiterlesen "Chaos in Gesundheitsämtern: Hamburg hat die Kontrolle verloren"
Zu den Plänen der heutigen Bund-Länder-Runde, die Zugänge zu PCR-Tests zu beschränken, die Dauer einer Quarantäne zu verkürzen und Freitestungen über Antigen-Schnelltests zu ermöglichen, erklärt Deniz Celik
weiterlesen "Corona-Beschlüsse: Hamburg muss dringend PCR-Teststrukturen aufbauen"