Stellenausschreibung

Die Fraktion DIE LINKE. in der Hamburgischen Bürgerschaft sucht zum 01.03.2024 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Referent:in für Kinder-, Jugend-, Familienpolitik mit 20 Wochenstunden

 

Zu den Aufgaben gehören die intensive Befassung mit den oben genannten Themenfeldern:

  • Verfolgen der aktuellen Diskussionen, Bewertung von Vorschlägen anderer (Politik, Verbände, Initiativen), Entwicklung eigener Ideen für die Themenfelder
  • die Unterstützung der Mitglieder der Fraktion bei der inhaltlichen Vorbereitung auf die Sitzungen der Bürgerschaft, der Ausschüsse und weiterer Gremien der Bürgerschaft
  • die Vorbereitung von parlamentarischen Initiativen der Fraktion
  • die Anfertigung von bzw. Mitarbeit an Untersuchungen, Analysen im Auftrag der Fraktion die Analyse der Medienveröffentlichungen und Erarbeitung von Schlussfolgerungen für die inhaltliche Arbeit der Fraktion
  • die Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit der Fraktion, insbesondere die Unterstützung bei Veröffentlichungen der Fraktion. die Entwicklung und Förderung der Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden, Initiativen sowie Institutionen
  • die Unterstützung der Zusammenarbeit mit den Sprecher:innen der Fraktionen bzw. Delegationen der Partei DIE LINKE in den anderen Landtagen, im Deutschen Bundestag und im Europäischen Parlament
  • Austausch, Mitarbeit und Unterstützung der fachlich zuständigen Arbeitsgemeinschaften bei DIELINKE

 

Von den Bewerber:innen erwarten wir

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, fortlaufende Weiterentwicklung des Wissens in diesen Themenfeldern
  • die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte sicher und prägnant schriftlich und mündlich darzustellen,
  • ein umfassendes rechtliches und politisches Grundverständnis für die den Arbeitsbereich betreffenden Fragestellungen, besonders angemessene Kenntnisse der Gesetzgebung im genannten Bereich, die Bereitschaft, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • Fremdsprachenkenntnisse erwünscht
  • die Fähigkeit zu konzeptionellem Denken, ein sicherer Umgang mit moderner Kommunikationstechnik
  • ein kommunikativer und teamorientierter Arbeitsstil
  • die Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung und Arbeit unter Zeitdruck, hohe Eigenmotivation, Eigeninitiative und Eigenverantwortung

 

Die Identifikation mit den Zielen der Partei DIE LINKE. wird vorausgesetzt. Die Stelle ist befristet bis zum Ende der 22. Wahlperiode der Hamburgischen Bürgerschaft. Arbeitsort ist Hamburg. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Die Arbeitszeit beträgt 20 Wochenstunden; die Probezeit beträgt sechs Monate. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellter im Sinne von § 2 SGB IX sind erwünscht. Wir freuen uns über Bewerbungen von migrantisierten Personen. Entsprechende Bewerbungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt. Die Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeitszeugnissen ist bis zum 11.02.2024 in digitaler Form (bitte als .pdf)zu richten an: zneterg.trvgare@yvaxfsenxgvba.unzohet.qr Ansprechpartnerin bei Rückfragen ist Dr. Margret Geitner, Ko-Fraktionsgeschäftsführerin,Tel: 040/428312378, zneterg.trvgare@yvaxfsenxgvba.unzohet.qr

 

Hinweis zum Datenschutz: Die im Rahmen der Bewerbung zugesendeten Daten verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Weiterhin können wir personenbezogene Daten von dir/Ihnen verarbeiten, sofern dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen(Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).Wir geben personenbezogenen Daten ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb der Fraktion erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, die Weitergabe zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist oder uns Ihre Einwilligung vorliegt. Die zugesendeten Bewerbungsunterlagen werden spätestens 6 Monate nach Ende des Bewerbungsprozesses gelöscht, sofern einer Speicherung zur etwaigen Kontaktaufnahme in anderen Angelegenheiten nicht ausdrücklich zugestimmt wird oder die Bewerbung nicht zur Einstellung führt. In diesem Fall werden die Bewerbungsdaten in die Personalakte aufgenommen.Die Datenschutzbeauftragte der Fraktion DIE LINKE. In der Hamburgischen Bürgerschaft ist erreichbar unter qngrafpuhgm@yvaxfsenxgvba-unzohet.qr.

 

Stellenausschreibung als PDF