• 10. Juni 2022 / 19:00 Uhr

Tatort Hamburg: Was lief wirklich im Cum-Ex-Steuerskandal?

Die Hamburger Privatbank Warburg profitierte von den illegalen Cum-Ex-Geschäften enorm: Zwischen
2007 und 2011 ließ sie sich 169 Millionen Euro vom Finanzamt erstatten – Steuern, die sie vorher nie zahlte.
47 Millionen davon hätte das Finanzamt 2016 zurückfordern können, tat es aber nicht. Olaf Scholz traf
sich mehrmals mit dem Warburg-Miteigentümer Christian Olearius, als man schon strafrechtlich gegen
ihn ermittelte. Sicherte er ihm politischen Beistand zu? Welche Rolle spielte Peter Tschentscher als
Chef der Finanzbehörde?

Insidertalk mit
Oliver Schröm, Journalist und Autor von „die cum-ex-files“ und
Norbert Hackbusch, MdHB und Obmann im PUA Cum-Ex über die kuriosen Vorgänge
der Finanzbehörde und den möglichen politischen Einfluss auf ein Steuerverfahren

Am 10.06.2022 um 19:00 Uhr im Kaisersaal des Hamburger Rathauses.
Die Veranstaltung wird im Livestream bei Youtube übertragen:
https://youtu.be/FqOKct45Ips

 

 

in meinem Kalender eintragen
Zurück zur Terminübersicht