Schreib uns eine E-Mail

Deine Ideen, Anregungen,
Themenvorschläge oder Beschwerden
sind uns jederzeit willkommen!

Schreib uns eine E-Mail
info@linksfraktion-hamburg.de

oder vernetze Dich mit uns über
Twitter,
Facebook,
Google+ und Diaspora!

 

Termine

Treffen des Arbeitskreises Hafen
3. September 2014 17:00
Geschichte und Perspektive der Hafenkooperation Mit Rolf Fritsch (ehemaliger HHLA Vorstand)...
Arbeitskreis Fraktion DIE LINKE. in der Hamburgischen Bürgerschaft
Ort: Büro der Linksfraktion, Buceriusstr. 2
Versuchsfeld Stadion - Polizeieinsätze gegen Fussballfans als innenpolitisches Experimentierfeld
30. September 2014 19:00
Versuchsfeld Stadion - Polizeieinsätze gegen Fussballfans Referenten:- Christiane Schneider,...
Veranstaltungen Fraktion DIE LINKE. in der Hamburgischen Bürgerschaft
Ort: Hamburger Botschaft, Sternstr. 67
 

Seilbahn über St. Pauli

Zum Artikel ins Bild klicken
Zum Artikel ins Bild klicken
 

Positionspapier "NOlympia in Hamburg"

Positionspapier "NOlympia in Hamburg"
 

Broschüren der Fraktion DIE LINKE

Zu den Broschüren der Linksfraktion Hamburg
 

DIE LINKE. Fraktion in der
Hamburgischen Bürgerschaft

Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Telefon: 040/42831-2250
Telefax: 040/42831-2255
info@linksfraktion-hamburg.de
http://www.linksfraktion-hamburg.de

Öffnungszeiten:
Geschäftstelle im Rathaus:

14-17 Uhr am Mo. und Di.
und je 10-13 Uhr am Mi. & Do.

Geschäftsstelle:
Buceriusstraße 2 „Haus am Domplatz“
20095 Hamburg

Telefon: 040/42831-2250
Telefax: 040/42831-2255

Zum Stadtplan

 

Großer Andrang im Rathaus: Linksfraktion diskutiert über Chancen und Risiken einer Olympiabewerbung

Unerwarteter Andrang: Am Dienstag kamen rund 100 Bürgerinnen und Bürger zusammen, um der Podiumsdiskussion „Olympische Spiele – Dabei sein ist alles“ zu lauschen. Als Diskutantinnen und Diskutanten waren neben Mehmet Yildiz (sportpolitischer Sprecher der Linksfraktion) Dr. Jürgen Mantell (Präsident des Hamburger Sportbundes), Thomas Metelmann (Deutsche Olympische Gesellschaft), Dr. Roger Repplinger (Sportpublizist) und Nicole Vrenegor (Initiative (N)Olympia Hamburg) geladen. In hitzigen und leidenschaftlichen Debatten, an denen sich zahlreiche BesucherInnen beteiligten, wurde deutlich: Die Olympiabewerbung spaltet Hamburg.

Weiterlesen

Alle Bilder von Özgür Yildiz

Impressionen Olympia-Veranstaltung 1Impressionen Olympia-Veranstaltung 2Impressionen Olympia-Veranstaltung 3Impressionen Olympia-Veranstaltung 4Impressionen Olympia-Veranstaltung 5Impressionen Olympia-Veranstaltung 6

NSU-Hinterland Hamburg: Politisch nichts aufgeklärt

Christiane Schneider

Akten

Der Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss hat seine Arbeit beendet. Er hat den braunen Sumpf in Thüringen offengelegt, der das Entstehen eines terroristischen Netzwerkes nährte, und er hat das totale, an Sabotage grenzende Versagen des Staates aufgedeckt, das die Mordserie erst ermöglichte. In Hessen und NRW nehmen jetzt neue Untersuchungsausschüsse die Arbeit auf, für Thüringen und möglicherweise den Bund sowie Sachsen sind weitere Untersuchungsausschüsse in der Diskussion. Und Hamburg? Hamburg blockt. SPD und CDU tun so, als sei die „Aufklärung“ durch die Senatsdrucksache zum „Nationalsozialistischen Untergrund“ (Drs. 20/11661) erledigt: Weiterlesen

Erfolgreiche Veranstaltung mit Axel Troost und Norbert Hackbusch

Großes Interesse an der Veranstaltung über die "Finanzielle Situation Hamburgs in den kommenden Jahren"

Viele Menschen kamen am vergangenen Mittwoch ins Rathaus, um sich die Vorträge von MdB Axel Troost (finanzpolitischer Sprecher der Linksfraktion, Stellvertretender Parteivorsitzender der Partei DIE LINKE) und MdB Norbert Hackbusch (finanz- und haushaltspolitscher Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft) über die finanzielle Situation Hamburgs anzuhören. Die beiden Abgeordneten referierten über die Auswirkungen der sowohl im Grundgesetz als auch in der Landesverfassung verankerten Schuldenbremse auf die Gestaltung des Doppelhaushaltes 2015/16 und somit auf den politischen Gestaltungsspielraum der Hamburgischen Bürgerschaft.

Sie erläuterten in ihren Vorträgen, wie katastrophal sich die verschärfende Kürzüngspolitik auf die soziale Infrastruktur auswirkt und weshalb wichtige gesellschaftliche Aufgaben dringend mehr Finanzmittel und somit höhere Steuereinnahmen erfordern. Im Anschluss diskutierten die Gäste mit den Referenten lebhaft über die Frage, wie aus Sicht linker Politik der katastrophalen Entwicklung begegnet werden kann.

PDF-Download Präsentation "Umsteuern für zukunftsfähige Bundesländer und Kommunen"

PDF-Downlaad Präsentation "Staatsschuldenkrise und Handlungsfähigkeit der öffentlichen Hand"

28. August 2014 20. WP/Inneres/Pressemeldungen/Christiane Schneider/Startseite

LINKE fordert: Rettet den Rettungsdienst!

Rettungsdienst-Flotte

In der heutigen Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft wurde der Antrag der Linksfraktion „Rettungsdienst auf die gewachsenen Anforderungen ausrichten!“ debattiert, in dem die Fraktion eine Bedarfsplanung für Rettungsdienst und Krankentransport fordert, um deren reibungsloses Funktionieren angesichts steigender Einsatzzahlen zu sichern. Mehr...

 
28. August 2014 20. WP/Bildung/Berufsbildung/Dora Heyenn/Aktuelle Stunde/Pressemeldungen/Startseite

Taschenspielertricks schaffen keine Ausbildungsplätze!

Schülerin

Im Rahmen der Aktuellen Stunde zum Thema „Von Grund auf: SPD investiert in Bildung“, erklärt Dora Heyenn, schulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE: “Die Erfolgsmeldungen des Senators beruhen auf Taschenspielertricks, damit ist den jungen Menschen in Hamburg, die dringend einen Ausbildungsplatz brauchen, wirklich nicht geholfen.“ Mehr...

 
27. August 2014 20. WP/Umwelt/Soziales/Pressemeldungen/Dora Heyenn/Startseite

Mehr soziale und ökologische Chancengleichheit für alle!

Das Schicksal der Umwelt liegt in den Händer der Menschheit

Die Fraktion DIE LINKE fordert den Senat auf, die Umweltsituation im direkten Lebensumfeld der Menschen, insbesondere in den sozial benachteiligten Stadtteilen zu verbessern! Dass sozial Schwächere von Umweltproblemen vielfach stärker betroffen sind – das muss sich in Hamburg ändern! Mehr...

 
27. August 2014 20. WP/Inneres/Migration & Flucht/Pressemeldungen/Christiane Schneider/Cansu Özdemir/Startseite

IS-Terror: Hamburg muss handeln

Kurdistan

Die Auswirkungen des IS-Terrors sind nicht auf Syrien und den Irak beschränkt, sondern sind auch in Hamburg zu spüren. Es werden Kämpfer rekrutiert, 30 Dschihadisten aus Hamburg kämpfen im Irak und Syrien. Ezidische Flüchtlinge wurden von einer großen Gruppe IS-Anhänger angegriffen und mit Enthauptung bedroht. Mehr...

 
27. August 2014 20. WP/Bildung/Wissenschaft/Pressemeldungen/Dora Heyenn/Startseite

BAföG-Millionen: Hamburger Hochschulen wurden vom Senat getäuscht

Hauptgebäude Universität Hamburg

Dora Heyenn, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, erklärte in der heutigen Aktuellen Stunde der Bürgerschaft über die Verwendung der freiwerdenden BAföG-Geldern: Unsere Befürchtungen, die wir in der Debatte in Juni vorgetragen haben sind leider eingetreten. Mehr...

 
24. August 2014 20. WP/Kulturpolitik/Museen/Pressemeldungen/Norbert Hackbusch/Startseite

Sperrung des Innenhofes des Hamburg Museums

Hamburg Museum Innenhof (Quelle: en.wikipedia.org, Wolfgang Meinhart)

Die Sperrung des Innenhofes des Hamburg Museums schadet dem Museum beträchtlich. Glücklicherweise ist kein Mensch zu Schaden gekommen, trotzdem wirft diese ungeplante Maßnahme kein gutes Licht auf die angeblich nachhaltige Sanierungspolitik des SPD-Senats.  Mehr...

 
24. August 2014 20. WP/Mehmet Yildiz/Pressemeldungen/Startseite/Familie, Kinder und Jugend

Senat verabschiedet sich von der Verbesserung der Kita-Qualität

Kind beim malen

In einer Schriftlichen Kleinen Anfrage (Drs. 20/12558) hat die Linksfraktion vor dem Hintergrund der laufenden Debatte über Qualitätssteigerung in der Kindertagesbetreuung nach den Kosten und dem dazugehörigen Fachkräftebedarf gefragt. Die Antwort des Senates auf die Anfrage fällt äußerst dürftig aus. Mehr...

 
22. August 2014 20. WP/Familie, Kinder und Jugend/PUA Yagmur/Pressemeldungen/Mehmet Yildiz/Startseite

PUA Yagmur: Viel heiße Luft und wenig für den Kinderschutz

Akten

Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft zieht eine kritische Bilanz der gestrigen zehnten Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses „Yagmur-Kinderschutz in Hamburg“ in deren Rahmen die Bezirksamtsleiter Andy Grote (Hamburg-Mitte) und Arne Dornquast (Bergedorf) befragt wurden.  Mehr...

 
22. August 2014 20. WP/Sport/NOlympia/Pressemeldungen/Mehmet Yildiz/Startseite

Olympia-Bewerbung: Senat muss Kosten offenlegen

Olympische Ringe und Hamburg-Silhouette vor schwarzem Hintergrund

Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft hat eine kleinen Anfrage eingereicht, um die Kosten einer möglichen Hamburger Olympiabewerbung für die Stadt herauszubekommen (siehe Anhang). Zuvor hatte der Berliner Senat auf Anfrage der dortigen Linksfraktion bestätigt, dass die Bewerbungskosten rund 50 Millionen Euro betragen.  Mehr...

 

Treffer 1 bis 9 von 740