Karin Desmarowitz, www.karindesmarowitz.de

David Stoop

Stv. Fraktionsvorsitzender
Fachsprecher für Gewerkschaftspolitik, öffentlicher Dienst, Europa und Haushalt

Mitglied im Ausschuss:

Europaausschuss (Vollmitglied)
Haushaltsausschuss (Vollmitglied)
Parlamentarischer Untersuchungsausschuss “Cum-Ex-Steuergeldaffäre” (Stellvertretendes Mitglied)
Kontrollausschuss zur parlamentarischen Kontrolle des Senats auf dem Gebiet des Verfassungsschutzes (Stellvertretendes Mitglied)
Schulausschuss (Stellvertretendes Mitglied)
Ausschuss für Soziales, Arbeit und Integration (Stellvertretendes Mitglied)
Ausschuss Öffentliche Unternehmen (Stellvertretendes Mitglied)

Abgeordnetenbüro

DIE LINKE
Burchardstraße 21
20095 Hamburg
qnivq.fgbbc@yvaxfsenxgvba-unzohet.qr

david-stoop.de

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Vivien Otten

ivivra.bggra@yvaxfsenxgvba-unzohet.qr

Meine politischen Ziele

Aufgewachsen in Bielstein (Oberberg, NRW). Bereits als junger Mensch war ich sehr politisch und habe ich mich für Menschenrechte, Frieden und soziale Gerechtigkeit engagiert. Wichtige Ereignisse meiner frühen Politisierung waren die Kriege im Kosovo und im Irak, sowie etwas später die Hartz-Reformen. Dass ausgerechnet SPD und Grüne in einem solchen Ausmaß das soziale Sicherungssystem zerstören, hat mich sehr empört und auch heute noch wende ich mich scharf gegen die Folgen dieser Politik.

Nach meinem Abitur habe ich in Köln und Durham (England) Sozialwissenschaften, Englisch, Deutsch und Pädagogik studiert. In dieser Zeit habe ich mich stark hochschulpolitisch, sowie im GEW Stadtverband Köln gewerkschaftlich engagiert.

Nach meinen Studienabschlüssen war ich zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Politikwissenschaftlichen Institut der Universität zu Köln, später als Jugendbildungsreferent der DGB Jugend NRW tätig, bevor ich mich dazu entschied, nach Hamburg zu ziehen.

In der Partei DIE LINKE.Hamburg bin ich organisiert in der Basisgruppe Wilhelmsburg/Veddel in Hamburg Mitte, sowie der AG Betrieb und Gewerkschaft. Nach einer Zeit im Bezirksvorstand wurde ich 2017 zum Landessprecher gewählt.

Im Bundestagswahlkampf 2017 habe ich für DIE LINKE als Direktkandidat im Hamburger Süden kandidiert.

2020 bin ich für DIE LINKE in die Bürgerschaft eingezogen. Hier beschäftige ich mich vor allem mit den Themen Arbeit und Gewerkschaft, Haushalt, Europa und Soziales.

Politisch

In Partei und Parlament

  • Seit 2007 Mitglied der Partei DIE LINKE
  • Seit 2007 Mitglied der AG Betrieb und Gewerkschaft in der LINKEN
  • 2016-2017 Mitglied im Bezirksvorstand Hamburg-Mitte
  • Seit 2016 Sprecher der Sozialistischen Linken Hamburg
  • 2017 Kandidatur als Direktkandidat für den Deutschen Bundestag im Hamburger-Süden
  • 2017-2020 Landessprecher der Partei DIE LINKE Hamburg
  • Seit 2020 Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft

Außerparlamentarisches Engagement

  • Seit dem Studium gewerkschaftlich aktiv, erst in der GEW, später in der ver.di
  • Während des Studiums hochschulpolitisch im Studierendenparlament aktiv
  • Aktiv in friedenspolitischen und antifaschistischen Initiativen
  • Seit 2018 aktiver Betriebsrat
  • Mitglied beim Bund demokratischer Wissenschaftler*innen, der Hans-Böckler-Stiftung sowie Mitglied im Beirat der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg

Beruflich

  • 2003-2004 Zivildienst in einer betreuten Wohneinrichtung für behinderte Menschen
  • 2004-2009 Studium der Sozialwissenschaften, Englisch, Deutsch und Pädagogik in Köln und Durham (England)
  • 2009-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Politikwissenschaftlichen Institut der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln
  • 2012-2015 Jugendbildungsreferent der DGB Jugend NRW
  • Seit 2016 Mitarbeiter der Deutschen Angestellten Akademie Hamburg (DAA)

Beiträge von David Stoop

Die Vergabe eines Auftrags für einen FinTech-Accelerator bringt Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel in Erklärungsnot. Jetzt hat die Linksfraktion in einer weiteren schriftlichen kleinen Anfrage die Rolle von Nico Lumma (SPD) im gesamten Prozess der Erarbeitung eines Konzepts und der Vergabe hinterfragt.
weiterlesen "Vergabe des FinTech-Accelerators: Fragezeichen bei Chronologie und finanziellen Folgen des Skandals – Linksfraktion hakt nach"
Auf Beschwerde eines Bürgers im Dezember 2021 bezüglich der inzwischen zurückgezogenen Vergabe eines FinTech-Accelerators durch Finanzsenator Andreas Dressel hat die EU-Kommission am 11. April geantwortet.
weiterlesen "Dressel unter Druck: EU-Kommission kritisiert Hamburgs FinTech-Vergabe"
Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen für Hamburg und auch die Aufnahme der Geflüchteten stand im Mittelpunkt der Aktuellen Stunde in der Bürgerschaft.
weiterlesen "Aktuelle Stunde: Sondersteuer für Übergewinne"
Im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) "Cum Ex" wird heute Finanzsenator Andreas Dressel als Zeuge vernommen. Dazu David Stoop, haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft und Mitglied im PUA
weiterlesen "Dressel vor dem PUA “Cum Ex”: Was wusste der Senator von Deals mit der Bank?"


Anträge von David Stoop

Am 15.09.20 teilte der Senat der Bürgerschaft mit, einen „Hamburger Stabilisierungs Fonds“ einzurichten (Drs. 22/1417). Er besteht im Wesentlichen daraus, liquiditäts- und kapitalwirksame Maßnahmen für relevante Unternehmen zu ergreifen, die noch nicht von schon bestehenden finanziellen Hilfsinstrumenten abgedeckt sind. Der Senat soll dazu ermächtigt werden, Kredite zugunsten des … weiterlesen "Kriterien im Entwurf des “Hamburger-Stabilisierungs-Fonds-Gesetz – HSFG”: Betriebsbeteiligungen zur Förderung von Tarifbindung, Mitbestimmung und Arbeitsplatzerhalt nutzen!"
Mit Ausbruch der Corona Krise hat der Hamburger Senat in Ergänzung zu Hilfspaketen des Bundes ein Corona-Soforthilfe-Programm aufgelegt. Diese Hilfe war für Künstler/-innen und Solo-Selbstständige essenziell, um die ersten Krisenmonate zu überstehen.
weiterlesen "Aus dem Raster gefallen? Solo-Selbstständige jetzt unterstützen!"

Stellungnahmen von David Stoop

Der Cum-Ex-Untersuchungsausschuss hat sich heute mit den Parteispenden der Warburg-Gruppe an die Hamburger SPD befasst – der Verdacht, dass die Spenden in einem Zusammenhang mit einer Vorteilsgewährung stehen könnten, konnte dabei nicht ausgeräumt werden. David Stoop, für die Fraktion DIE LINKE Mitglied im Cum-Ex-Ausschuss: "Es ist schon paradox, wenn der SPD-Ausschussvorsitzende den … weiterlesen "Warburg-Spenden an die SPD: Die Kontrollmechanismen haben versagt"
Am Donnerstag Morgen hat das russische Militär einen Angriffskrieg auf die Ukraine gestartet. Wir protestieren gegen diesen Krieg! Am Donnerstag Nachmittag rief DIE LINKE Hamburg zu einer Kundgebung vor dem russischen Generalkonsulat auf.
weiterlesen "Die Waffen Nieder! Stoppt den Krieg in der Ukraine!"