Diebsteich: Ein Bahnhof für Reisende oder für Immobilienhaie?