Gregor Gysi: „Hamburg muss sozialer werden!“

Kalt war es, dunkel und windig – trotzdem kamen am 29. November nachmittags gut 150 Menschen zusammen, um Gregor Gysi zu hören. Der war nach Steilshoop gekommen, um sich bei verschiedenen sozialen Projekten und Initiativen (AGDAZ, Mieter_innen-Ini, VENS, Alraune …) über ihre Lage und die Situation im Stadtteil zu informieren. Hintergrund waren die anlaufenden Verhandlungen in der Bürgerschaft über den Haushalt für 2019 und 2020. Der sieht für viele soziale Einrichtungen wieder nur minimale Verbesserungen vor, oft sogar drastische Verschlechterungen. Nach seinen Besuchen bei den Projekten sprach Gysi dann auf einer kurzen Kundgebung vor dem Einkaufszentrum über Vorschläge der Linken gegen Arbeitslosigkeit und explodierenden Mieten und für ein solidarisches Hamburg. Das kam gut an – trotz des grausigen Wetters …