Fahrradstadt? Hamburg steigt weiter ab

  • 4. Juli 2019

Im frisch veröffentlichten „Copenhagenize Index“ fällt Hamburg von Platz 17 auf 20 der fahrradfreundlichsten Städte. Negativ zu Buche schlägt der fehlende Raum fürs Radfahren. „Langsam müsste der Senat doch mal kapieren, dass auch beim Verkehr ohne Umverteilung nichts läuft“, kommentiert Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Mehr Platz für einen sicheren und geschützten Radverkehr kann es nur geben, wenn es weniger Platz für die Autos gibt. Wie in Kopenhagen muss die Devise lauten: Platz da fürs umweltfreundliche Rad!“