Pressemeldungen

Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres haben Pflegekräfte einen Brandbrief geschrieben, um die Personalnot und Überlastung im UKE anzuprangern. Demnach müssten Pflegende in der Intensivmedizin zu viele Patienten versorgen (1:3-Betreuung). Das gefährde die Patientensicherheit und führe zu einer schlechteren Versorgung.
weiterlesen "Brandbrief der Pflegekräfte: Unhaltbare Zustände am UKE – Senat schaut tatenlos zu"
Die Zahl der nächtlichen Starts und Landungen am Hamburger Flughafen ist im laufenden Jahr sprunghaft gestiegen. Das zeigt eine aktuelle Anfrage der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft.
weiterlesen "Nächtlicher Fluglärm rasant angestiegen: Schnelles Handeln erforderlich"
Am heutigen 15. September startet die Volksinitiative „Hamburg enteignet“ mit der ersten Phase der Volksgesetzgebung, der Sammlung von mindestens 10.000 Unterschriften. Ziel ist, einen Volksentscheid über die Vergesellschaftung (Artikel 15 Grundgesetz) von privaten profitorientierten Wohnungsunternehmen mit mehr als 500 Wohneinheiten zu erreichen.
weiterlesen "LINKE unterstützt Volksinitiative “Hamburg enteignet” – Protest gegen Verunglimpfung durch den Verfassungsschutz"
Mehrere Hundert Euro pro Fahrt sind keine Seltenheit: Schon vor dem Anstieg der Inflation stöhnten Hamburgs Eltern über die hohen Eigenbeiträge für Klassenreisen. Nun, wo die Preise für Lebensmittel und Energie immer höher werden, werden die kostspieligen Klassenreisen zu einem noch größeren Problem.
weiterlesen "Teure Klassenfahrten: Der Senat darf die Eltern nicht alleinlassen"
Das drohende Aus für das erfolgreiche Bundesprogramm "Sprach-Kitas" verunsichert die Kita-Beschäftigten und Eltern auch in Hamburg. Jede vierte Kita nimmt bisher die vom Bund finanzierte Sprachförderung in Anspruch. Mehr als 350 Beschäftigte einschließlich Fachberatung werden über das Bundesprogramm finanziert. DIE LINKE fordert in der kommenden Bürgerschaftssitzung (Antrag Drs. 22/9020) jetzt den Erhalt des Programms. Insa Tietjen, kitapolitische Sprecherin der Linksfraktion: "Das drohende Ende der 'Sprach-Kitas' …
weiterlesen "Für mehr Bildungsgerechtigkeit in Hamburg: Sprach-Kitas erhalten!"
In der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses Ende August konfrontierten Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE Senatorin Stapelfeldt mit Fragen: Was will der Senat tun, nachdem im ersten Halbjahr 2022 nur 19 (neunzehn!) geförderte Wohnungen genehmigt wurden.
weiterlesen "Sozialer Wohnungsbau: Dramatischer Rückgang der Zahlen"
Wie hat sich der Anteil der Indexmietverträge, deren Mieterhöhungen an die Steigerung der Inflationsrate gekoppelt sind, auf dem Hamburger Wohnungsmarkt entwickelt? Der Senatsantwort auf eine Anfrage der Linksfraktion sind nun endlich belastbare Zahlen zu entnehmen. Seit einigen Jahren spielen diese Mieten in sämtlichen Baualtersklassen des Mietenspiegels eine zunehmende Rolle. Bei den Neubauten von 2011 bis 2015 machen sie sogar schon fast die Hälfte der Mieterhöhungen aus. Gerade Haushalte in sowieso schon teuren …
weiterlesen "Risiko Inflation: Sprunghafte Zunahme von Indexmietverträgen in Hamburg"
Mit einer Änderung der Gebührensatzung führt die Universität Hamburg ab dem kommenden Semester eine neue versteckte Studiengebühr ein: In der Fakultät für Psychologie und Bewegungswissenschaften müssen Studierende dann 30 Euro für die Sporteignungsprüfung zahlen.
weiterlesen "Versteckte Studiengebühren an der Universität Hamburg: Senat schränkt Bildungsgerechtigkeit weiter ein"