Fernbahnhof Diebsteich: Rot-grünes Pfeifen im Wald

  • 14. Januar 2016

Während die Deutsche Bahn AG mit klaren Aussagen zur Verlegung des Fernbahnhofs von Altona nach Diebsteich auf sich warten lässt, verfallen SPD und Grüne mit ihrem heute vorgestellten Antrag in wilden Aktionismus. „Ein nur schlecht mit dem Bus, dem Rad oder zu Fuß zu erreichender Fernbahnhof Diebsteich kann in keiner Weise die Vorteile des Altonaer Bahnhofs wettmachen“, kritisiert Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Zentral gelegen, gut aus dem Hamburger Westen und den dichtbebauten Stadtteilen rund um den Bahnhof zu erreichen – das sind die Gründe, weshalb so viele BürgerInnen zu Recht für den Erhalt des Altonaer Fernbahnhofs kämpfen.“