Streik bei den Elbkindern: Ein starker Inflationsausgleich muss her

  • 3. Oktober 2022

An diesem Dienstag findet der 2. Warnstreiktag der Hauswirtschafter:innen und Reinigungskräfte der Elbkinder KITA Servicegesellschaft (EKSG) statt.

Dazu Insa Tietjen, kitapolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: “Die Beschäftigten der EKSG, in großer Mehrheit Frauen, leisten tagtäglich eine fundamentale Arbeit für unser Gemeinwesen. Ihre Arbeit muss nicht nur gewertschätzt, sondern auch angemessen bezahlt werden. Die Stadt Hamburg als Eigentümerin mit ihren Leitlinien der ‘guten Arbeit’ steht hier besonders in der Pflicht.”

Angesichts einer rekordverdächtigen Inflation und einer Explosion bei den Energiepreisen, müssten gerade jene Lohngruppen besonders gestärkt werden, die sich bereits zuvor ein Leben in Hamburg kaum leisten konnten, sagt Tietjen“Ein starker Inflationsausgleich ist dringend nötig, um die Beschäftigten vor der aktuellen Krise zu schützen. Das bisherige Angebot, welches in Vollzeit gerade mal einen Cent pro Stunde mehr bedeutet, kann in diesem Zusammenhang nicht ernst genommen werden.”