Echter Mieter_innenschutz braucht einen Mietendeckel!

  • 18. Juni 2019

Der Senat hat eine Soziale Erhaltungsverordnung für Altona-Nord in Kraft gesetzt. Die Maßnahme soll vor Gentrifizierung schützen. „Jede Erhaltungsverordnung mehr ist gut und dringend erforderlich“, kommentiert die stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, Heike Sudmann. Sie erinnert daran, dass in Berlin derzeit 840.000 Einwohner_innen durch Soziale Erhaltungsverordnungen geschützt werden, in Hamburg nur 212.000. „Den Titel einer Mieter_innenschutzpartei hat die SPD schon lange verspielt. Wer für die Menschen in ganz Hamburg was tun will, sollte sich endlich um einen Mietendeckel, einen echten Mietenstopp kümmern.“