HVV-Preise senken: Endlich bewegen sich SPD und Grüne

  • 28. Januar 2019

SPD und Grüne planen laut Hamburger Abendblatt, die HVV-Preise teilweise zu senken.  „Steter Tropfen höhlt den Stein“, stellt Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, fest. „Gerne stellen wir Rot-Grün unsere Recherchen und Anträge aus den letzten Jahren zur Senkung der Fahrpreise und zum Wieder Modell zur Verfügung. Schade, dass die Regierungsmehrheit noch im Dezember 2018 weder die kostenlose Nutzung des HVV für Schüler_innen, Student_innen und Auszubildende (Drs. 21/15216) noch die Aufhebung der Sperrzeiten für Senior_innenkarte (Drs. 21/15166, Anlage 3) angenommen hat. Deswegen müssen alle jetzt noch mindestens ein Jahr warten und viel Geld ausgeben.“