Tempo 30: Über »Weltstadt«-Träumen nicht Bedürfnisse der Hamburger_innen vergessen!

  • 17. Januar 2018

In der Aktuellen Stunde debattiert die Bürgerschaft zu dem von der FDP angemeldeten Thema »Mit Tempo 30 zur Weltstadt? Rot-Grün bremst Hamburg aus“. Hierzu erklärt Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Die FDP ist mal wieder nicht auf der Höhe der Zeit. Echte Weltstädte wie New York oder Tokio haben eine flächendeckende Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 oder 40!“ Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit würde sogar in ganz Hamburg zu erheblichen Lärmsenkungen führen.

„Das Wolkenkuckucksheim der FDP ist eine autogerechte Weltstadt Hamburg“, so Sudmann weiter. „Eine weltfremde Vision, Hamburg kommt ohnehin nicht in die Liga der Riesenstädte! Wer eine lebendige, nachhaltige und gesunde Stadt will, orientiert sich an den Bedürfnissen der Menschen, die hier wohnen und leben. Und selbst Hamburgs Autofahrer düsen nicht 23 von 24 Stunden durch die Straßen.«