David Stoop

DAVID STOOP

MEINE POLITISCHEN ZIELE

Aufgewachsen in Bielstein (Oberberg, NRW). Bereits als junger Mensch war ich sehr politisch und habe ich mich für Menschenrechte, Frieden und soziale Gerechtigkeit engagiert. Wichtige Ereignisse meiner frühen Politisierung waren die Kriege im Kosovo und im Irak, sowie etwas später die Hartz-Reformen. Dass ausgerechnet SPD und Grüne in einem solchen Ausmaß das soziale Sicherungssystem zerstören, hat mich sehr empört und auch heute noch wende ich mich scharf gegen die Folgen dieser Politik.

Nach meinem Abitur habe ich in Köln und Durham (England) Sozialwissenschaften, Englisch, Deutsch und Pädagogik studiert. In dieser Zeit habe ich mich stark hochschulpolitisch, sowie im GEW Stadtverband Köln gewerkschaftlich engagiert.

Nach meinen Studienabschlüssen war ich zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Politikwissenschaftlichen Institut der Universität zu Köln, später als Jugendbildungsreferent der DGB Jugend NRW tätig, bevor ich mich dazu entschied, nach Hamburg zu ziehen.

In der Partei DIE LINKE.Hamburg bin ich organisiert in der Basisgruppe Wilhelmsburg/Veddel in Hamburg Mitte, sowie der AG Betrieb und Gewerkschaft. Nach einer Zeit im Bezirksvorstand wurde ich 2017 zum Landessprecher gewählt.

Im Bundestagswahlkampf 2017 habe ich für DIE LINKE als Direktkandidat im Hamburger Süden kandidiert.

2020 bin ich für DIE LINKE in die Bürgerschaft eingezogen. Hier beschäftige ich mich vor allem mit den Themen Arbeit und Gewerkschaft, Haushalt, Europa und Soziales.

POLITISCH:

in Partei und Parlament
  • Seit 2007 Mitglied der Partei DIE LINKE
  • Seit 2007 Mitglied der AG Betrieb und Gewerkschaft in der LINKEN
  • 2016-2017 Mitglied im Bezirksvorstand Hamburg-Mitte
  • Seit 2016 Sprecher der Sozialistischen Linken Hamburg
  • 2017 Kandidatur als Direktkandidat für den Deutschen Bundestag im Hamburger-Süden
  • Seit November 2017 Landessprecher der Partei DIE LINKE Hamburg
  • Seit 2020 Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft
Außerparlamentarisches Engagement
  • Seit dem Studium gewerkschaftlich aktiv, erst in der GEW, später in der ver.di
  • Während des Studiums hochschulpolitisch im Studierendenparlament aktiv
  • Aktiv in friedenspolitischen und antifaschistischen Initiativen
  • Seit 2018 aktiver Betriebsrat
  • Mitglied beim Bund demokratischer Wissenschaftler*innen, der Hans-Böckler-Stiftung sowie Mitglied im Beirat der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg

BERUFLICH:

  • 2003-2004 Zivildienst in einer betreuten Wohneinrichtung für behinderte Menschen
  • 2004-2009 Studium der Sozialwissenschaften, Englisch, Deutsch und Pädagogik in Köln und Durham (England)
  • 2009-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Politikwissenschaftlichen Institut der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln
  • 2012-2015 Jugendbildungsreferent der DGB Jugend NRW
    Seit 2016 Mitarbeiter der Deutschen Angestellten Akademie Hamburg (DAA)

AKTUELLES

 

BEITRÄGE VON DAVID STOOP

 

PARLAMENTARISCHE ARBEIT: ANTRÄGE

 

Hier finden Sie aktuelle Anträge des Abgeordneten David Stoop. Ältere Anträge, kleine und große Anfragen finden Sie in der Parlamentsdatenbank der Hamburgischen Bürgerschaft. Stellen Sie dafür im Reiter “Formalkriterien” unter “Urheber (Personen)” die Option „Stoop, David“ ein.