Norbert Hackbusch

Die Gewerkschaft ver.di ruft in diesen Tagen zu Warnstreiks im Hamburger Hafen auf. Im Raum steht auch ein unbegrenzter Streik. Grund ist die zugespitzte soziale Situation. Während die Inflation auf über sieben Prozent gestiegen ist, wollen die Arbeitgeber die Lohnsteigerungen auf zwei bis drei Prozent begrenzen. Herbe Lohneinbußen wären das Ergebnis.
weiterlesen "Streik im Hafen: Inflationsausgleich muss sein!"
Abermillionen an Steuergeldern sind in den Bau der Elbphilharmonie geflossen. Dennoch will der Senat die Hamburger:innen künftig erneut zur Kasse bitten: Der Zugang zur Aussichtsebene, der Plaza, soll kostenpflichtig werden. In der heutigen Bürgerschaftssitzung forderte die Fraktion DIE LINKE, den Zutritt zur Plaza auch künftig kostenfrei zu belassen.
weiterlesen "Neue Anfrage der Linksfraktion: Stimmen die Zahlen rund um Elphi-Plaza?"
In der Aktuellen Stunde der Hamburgischen Bürgerschaft hat sich DIE LINKE gegen das geplante 100-Milliarden-Sondervermögen für die Bundeswehr ausgesprochen. "Seit Jahren fordern wir mehr Investitionen für soziale Gerechtigkeit, Gesundheit und den Klimaschutz. Immer heißt es, das Geld würde fehlen. Nun zaubert die Bundesregierung blitzschnell 100 Milliarden für Aufrüstung aus dem Ärmel. Das ist der falsche Weg", sagt Metin Kaya,
weiterlesen "Anstatt Bundeswehr-Sondervermögen: 100 Milliarden für soziale und ökologische Aufgaben!"
Die Investoren Klaus-Michael Kühne und René Benko verfolgen laut Medienberichten Pläne zum Neubau einer Oper in der HafenCity und zum Abriss der Staatsoper. Dazu Heike Sudmann, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft.
weiterlesen "Kühne/Benko-Oper: Ein vergiftetes Angebot"
Die Investoren Klaus-Michael Kühne und René Benko verfolgen laut Medienberichten Pläne zum Neubau einer Oper in der HafenCity und zum Abriss der Staatsoper. Dazu Heike Sudmann, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Diese Pläne lassen bei mir die Alarmglocken in den höchsten Tönen schrillen.
weiterlesen "Kühne/Benko-Oper: Ein vergiftetes Angebot"
Im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) "Cum Ex" wird heute Finanzsenator Andreas Dressel als Zeuge vernommen. Dazu David Stoop, haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft und Mitglied im PUA
weiterlesen "Dressel vor dem PUA “Cum Ex”: Was wusste der Senator von Deals mit der Bank?"
Die Linksfraktion unterstützt die Forderungen der Initiative Stadthaus, die für den 18. März zu einer Kundgebung an der Stadthausbrücke aufruft.
weiterlesen "Stadthaus: Gedenken an den Nazi-Terror gehört in die Stadtmitte"
Am 10. März hat die Hapag Lloyd AG ihre Bilanz für 2021 vorgelegt. Diese Zahlen offenbaren einen „himmelschreienden Skandal“, so Norbert Hackbusch, hafenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Es ist obszön, dass Hapag Lloyd bei einem Vorsteuergewinn von 9,4 Milliarden Euro nur ganze 61,3 Millionen Euro Steuern bezahlt. Das sind lächerliche 0,65 Prozent.“ 
weiterlesen "Hapag Lloyd: Milliardengewinne – aber nur 0,65 Prozent Steuern!"